Aufrufe
vor 7 Jahren

Industrie-, Hallen- & Gewerbebau I wirtschaftinform.de 09.2013

  • Text
  • Zeitschrift
  • Magazin
  • Wnews
  • Industrie
  • Wirtschaftinform
  • Wirtschaft
  • Unternehmen
  • Hallen
  • Gewerbe
  • Bau
  • Industriepark
  • Losberger
  • Webadressen
  • Rechtsanwalt
  • Steuerberater
  • Stellen
  • Websites
  • Wirtschaftsnachrichten
  • Wirtschaftsmeldungen
  • Branchen
09.2013 I wirtschaftinform.de, das Verlagsjournal in w.news, dem Wirtschaftsmagazin der IHK Heilbronn-Franken. Themen: • Industrie-, Hallen- & Gewerbebau • Industriepark Böllinger Höfe

Anzeige das

Anzeige das verlagsjournal RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER Handwerkerkosten auch im Privathaushalt absetzbar Auch im Privathaushalt können Ausgaben für Handwerker die Steuerlast mindern. Nicht nur im Unternehmen können Ausgaben für Handwerks- und Serviceleistungen die Steuerlast mindern, sondern auch im Privathaushalt kann man einen Teil solcher Aufwendungen beim Finanzamt geltend machen. Dabei gelten die folgenden Begrenzungen: Es vermindert sich die tarifliche Einkommensteuer durch haushaltsnahe Beschäftigungsverhältnisse in Form von Minijobs um 20 Prozent der begünstigten Aufwendungen, das sind maximal 510 Euro pro Jahr. Die 20-Prozent-Regelung gilt auch für sozialversicherungspflichtige haushaltsnahe Beschäftigungsverhältnisse und Dienstleistungen bis maximal 4.000 Euro Steuern und Recht unter einem Dach Moltkestraße 10 · 74072 Heilbronn Fax 07131 / 39434 200 Tominski + Kollegen Steuerberater Telefon 07131 / 39434 0 www.ktstb.de Foto: drubig-photo – Fotolia.com pro Jahr sowie bei Renovierungsund Erhaltungsmaßnahmen durch ein Handwerksunternehmen. Hier dürfen bis 1.200 Euro pro Jahr für Arbeitslöhne, etwaige Maschinen- und Fahrtkosten sowie die darauf entfallende Umsatzsteuer steuermindernd angesetzt werden. Materialkosten werden nicht steuerlich anerkannt. Voraussetzungen Der Gesetzgeber setzt für die steuerliche Geltendmachung stets voraus, dass Leistungen „in einem Haushalt“ erbracht werden, präzisiert dies jedoch nicht vollends. So muss der Haushalt nicht zwingend im Inland liegen, er darf auch in einem anderen EU-Land oder im EU-Wirtschaftsraum liegen. Deutliche Grenzen werden jedoch durch die Definition des „Haus- Umbach & Kollegen Rechtsanwälte Telefon 07131 / 39434 190 www.kanzlei-umbach.de halts“ gesteckt, den der Gesetzgeber auf die Grundstücksgrenzen beschränkt. Danach sind diese Leistungen nur dann begünstigt, wenn sie innerhalb des Grundstücks erbracht werden: Abflussrohrreinigungen und Arbeiten an Zu- und Ableitungen, Reinigen und Warten der Abwasserentsorgung, Arbeiten an einem Breitbandkabelnetz, Gärtnerarbeiten und Laubent fer nung, Verlegen von Hausanschlüssen, Pflasterarbeiten, Pflege von Außenanlagen, Straßenreinigung und Winterdienst sowie Arbeiten an Heizungsanlagen, Gas-, Wasser- und Elektroinstallationen. Geht eine Leistung darüber hinaus, fordert das BMF eine Aufteilung der Kosten in einen begünstigten und einen nicht begünstigten Teil. Hierzu soll der Dienstleister oder Handwerker die Gesamtkosten bereits in der Rechnung aufteilen. Ausdrücklich nicht begünstigt sind nach dem BMF-Schreiben zudem die Aufwendungen für originäre Entsorgungsarbeiten (zum Beispiel Müllabfuhr) und für Gutachtertätigkeiten. Fazit: Haushaltsnahe Handwerker- und Dienstleistungen lassen sich steuermindernd geltend machen. Allerdings ist seitens des BFH zu klären, wann es sinnvoll ist, die steuerliche Förderung für Leistungen innerhalb der Grundstücksgrenzen gelten zu lassen und wann sie auf angrenzende öffentliche Bereiche ausstrahlt. Diese Entscheidung ist insbesondere für den Abzug von Hausanschlusskosten und Kosten der Schneeräumung auf Gehwegen von Bedeutung – auch da der Eigentümer oder Mieter hierzu zumeist konkret verpflichtet ist. Aufforderung zum „Krankmachen“ Fordert ein Filialleiter seine Untergebenen dazu auf „krankzumachen“, begeht er eine schwerwiegende Verletzung der arbeits vertraglichen Pflichten. Im zugrunde liegenden Fall wurde einem Filialleiter einer Bank fristlos gekündigt, da er seine Untergebenen dazu aufgefordert hatte, sich krankschreiben zu lassen. Hintergrund der Aufforderung war, dass es in der Filiale wiederholt zu teils massiven Erkrankungen unter der Belegschaft kam. Die Ursache dafür konnten selbst mehrere Gutachter nicht feststellen. Der Filialleiter war mit der Kündigung nicht einverstanden und erhob Kündigungsschutzklage. Kündigungsschutzklage abgewiesen Das Arbeitsgericht Frankfurt a.M. wies die Klage ab. Seiner Ansicht nach sei die außerordentliche Kündigung wirksam gewesen. Das Einwirken eines Vorgesetzten auf Untergebene, sich unberechtigt arbeitsunfähig zu melden, stelle eine grobe Pflichtverletzung dar. Durch die Aufforderung eine Krankheit vorzutäuschen, habe zudem eine schwerwiegende Vertragsverletzung vorgelegen. Der Filialleiter legte Berufung ein. Das Hessische Landesarbeitsgericht bestätigte das erstinstanzliche Urteil und wies die Berufung des gekündigten Filialleiters zurück. Das Arbeitsgericht habe zu Recht angenommen, dass ein wichtiger Grund zur fristlosen Kündigung vorgelegen habe und die Kündigung daher wirksam sei. In dem Verhalten des Filialleiters sei eine Anstiftung zum Betrug zu sehen. TOP Steuerberater! Focus Money Test 2012 Unser Kanzleimanagement ist nach ISO 9001:2008 zertifiziert www.ktstb.de www.kostenlose-urteile.de 16 wirtschaftinform.de 09.2013

Anzeige RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER das verlagsjournal Strafbefreiende Selbstanzeige nur bei Rückkehr zur Steuerehrlichkeit Steuerhinterzieher müssen für mögliche Straffreiheit alle verheimlichten Konten offenlegen. Hierzu hat der Bundesgerichtshof folgende Ausführungen gemacht: Mit der strafbefreienden Selbstanzeige besteht für einen Steuerhinterzieher aus fiskalischen Gründen die Möglichkeit, nachträglich Straffreiheit zu erlangen, wenn er durch Berichtigung, Ergänzung oder Nachholung von Angaben gegenüber dem Finanzamt dem Fiskus bislang verborgene Steuerquellen erschließt. Hinzukommen muss aber die Rückkehr zur Steuerehrlichkeit. Alle Konten offenlegen Aus diesem Grund kann zum Beispiel ein Steuerhinterzieher keine Straffreiheit erlangen, wenn er von mehreren bisher den Finanzbehörden verheimlichten Auslandskonten nur diejenigen offenbart, deren Aufdeckung er fürchtet; er muss hinsichtlich aller Konten „reinen Tisch“ machen. Keine Strafbefreiung bei bereits entdeckter Steuerhinterziehung Eine Strafbefreiung scheidet auch dann aus, wenn die Steuerhinterziehung bereits entdeckt ist. Eine Tatentdeckung ist in der Regel bereits dann anzunehmen, wenn nach Aufdeckung einer Steuerquelle unter Berücksichtigung vorhandener weiterer Umstände nach allgemeiner kriminalistischer Erfahrung eine Steuerstraftat oder -ordnungswidrigkeit nahe liegt. Stets ist die Tat entdeckt, wenn der Abgleich mit den Steuererklärungen des Steuerpflichtigen ergibt, dass die Steuerquelle nicht oder unvollständig angegeben wurde. Im Falle einer Durchsuchung wegen des Verdachts einer Steuerstraftat oder Steuerordnungswidrigkeit kommt eine strafbefreiende Selbstanzeige nicht mehr in Betracht (§ 371 Abs. 2 Nr. 1 Buchst. a Abgabenordnung: Straf - frei heit tritt nicht ein, wenn bei einer der zur Selbstanzeige gebrachten unverjährten Steuerstraftaten vor der Berichtigung, Ergänzung oder Nachholung dem Täter oder seinem Vertreter eine Prüfungsanordnung nach § 196 bekannt gegeben worden ist …). Dies gilt auch für solche Taten, die mit dem bisherigen Ermittlungsgegenstand in sachlichem Zusammenhang stehen. Prüfung durch Staatsanwaltschaft Führen die Finanzbehörden ein steuerstrafrechtliches Ermittlungsverfahren selbständig, müssen sie in gewichtigen Fällen die Staatsanwaltschaft auch bei der Prüfung der Frage einschalten, ob eine Selbstanzeige strafbefreiende Wirkung hat. Hierdurch wird gewährleistet, dass die Staatsanwaltschaft die Wirksamkeit der Selbstanzeige selbst prüfen und das Verfahren erforderlichenfalls an sich ziehen kann. www.kostenlose-urteile.de Steuern, Schweiz? Handeln Sie jetzt, bevor es zu spät ist. Steuer-CD, Bayern-Präsident, Hausdurchsuchung. Warum tun Sie sich das eigentlich an? Die Zinserträge in der Schweiz sind genauso schlecht wie in Deutschland. Und die Kosten sind dort doppelt so hoch wie bei Ihrer Hausbank! Sie bezahlen Geld dafür, dass Sie keine Kontoauszüge zugeschickt bekommen! Verkehrte Welt. Und wenn die Steuerfahndung am frühen Morgen an Ihrer Haustür klingelt, kann das aufregend bis unangenehm werden, selbst wenn nichts gefunden wird. Wer noch an ein Abkommen mit der Schweiz glaubt, braucht nur nach Bayern zu schauen. Oder aber auch nur Zeitung lesen. Regeln Sie also die Dinge, solange es noch geht. Für eine individuelle Beratung stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Vereinbaren Sie einfach einen Besprechungstermin. Christian W. Augustin, Fachanwalt für Steuerrecht Fachanwalt für Bank- u. Kapitalmarktrecht Die Spezialisten vereint im Haus des Rechts Dietz . Tonhäuser & Partner Rechtsanwälte . Steuerberater Insolvenzverwalter Ihr Ansprechpartner für Steuer-, Bank- u. Kapitalmarktrecht: Christian W. Augustin Fachanwalt für Steuerrecht Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Telefon 07131/60 99 22 Fax 07131/60 99 60 Moltkestraße 40, 74072 Heilbronn anwalt@haus-des-rechts.de www.haus-des-rechts.de 09.2013 wirtschaftinform.de 17

B2B Themenmagazin

IMAGING DEVELOPMENT SYSTEMS| B2B Themenmagazin 11.2020
HEIMAT DER WELTMARKFÜHRER| B2B Themenmagazin 10.2020
Familienunternehmen| B2B Themenmagazin 09.2020
Bauwirtschaft| B2B Themenmagazin 07/08.2020
GILLIG + KELLER 40 JÄHRIGES JUBILÄUM | B2B Themenmagazin 06.2020
IDS IMAGING DEVELOPMENT SYSTEMS GMBH | B2B Themenmagazin 05.2020
WELTMARKTFÜHRER AUS DER REGION HOHENLOHE | B2B Themenmagazin 03.2020
TAGUNGEN | B2B Themenmagazin 02.2020
BEKANNTE MARKEN UND MARKTFÜHER | B2B Themenmagazin 01.2020
SICHERHEIT IM UNTERNEHMEN | B4B Themenmagazin 12.2019
DIENSTLEISTER UND INNOVATIVE UNTERNEHMEN | B4B Themenmagazin 11.2019
MESSE, TAGUNGEN & EVENTS | B4B Themenmagazin 10.2019
FAMILIENUNTERNEHMEN | B4B Themenmagazin 09.2019
BAUWIRTSCHAFT | B4B Themenmagazin 07/08.2019
WIRTSCHAFTSREGION HOHENLOHEKREIS | B4B Themenmagazin 06.2019
SPEDITION, LOGISTIK & HEBETECHNIK | B4B Themenmagazin 05.2019
GROßE ARBEITGEBER | B4B Themenmagazin 04.2019
BUNDESGARTENSCHAU HEILBRONN | B4B Themenmagazin 03.2019
TAGUNGEN, EVENTS UND CATERING | B4B Themenmagazin 02.2019
MARKEN & WELTMARKTFÜHRER | B4B Themenmagazin 01.2019
ENERGIEWENDE UND NACHHALTIGKEIT | B4B Themenmagazin 12.2018
BUNDESGARTENSCHAU HEILBRONN 2019 | B4B Themenmagazin 11.2018
TAGUNGEN, EVENTS & CATERING | B4B Themenmagazin 10.2018
FAMILIENUNTERNEHMEN | B4B Themenmagazin 09.2018
BAUWIRTSCHAFT | B4B Themenmagazin 07/08.2018
EXPLOSIONSGESCHÜTZTE KRANTECHNIK | B4B Themenmagazin 06.2018
SPEDITIONSGEWERBE & LOGISTIK | B4B Themenmagazin 05.2018
ARBEITGEBER IN DER REGION | B4B Themenmagazin 04.2018
TAGUNGEN, EVENTS & CATERING | B4B Themenmagazin 03.2018
BAUWIRTSCHAFT | B4B Themenmagazin 02.2018
BEKANNTE MARKEN UND MARKTFÜHRER | B4B Themenmagazin 01.2018
GESUNDHEIT & KLINIKEN | B4B Themenmagazin 12.2017
TAGUNGEN, EVENTS UND CATERING | B4B Themenmagazin 11.2017
LOGISTIK UND HEBETECHNIK | B4B Themenmagazin 10.2017
FAMILIENUNTERNEHMEN IN DER REGION | B4B Themenmagazin 09.2017
FAMILIENUNTERNEHMEN IN DER REGION | B4B Themenmagazin 09.2017
CLUSTER-REGION HEILBRONN-FRANKEN | B4B Themenmagazin 06.2017
LOGISTIK, KRAN UND HEBETECHNIK | B4B Themenmagazin 05.2017
ARBEITGEBER IN DER REGION | B4B Themenmagazin 04.2017
TAGUNGEN, SEMINARE, EVENTS | B4B Themenmagazin 03.2017
BAUWIRTSCHAFT | B4B Themenmagazin 02.2017
BERUFSKLEIDUNG & ARBEITSSCHUTZ | B4B Themenmagazin 01.2017
WERBUNG & KOMMUNIKATION | B4B Themenmagazin 12.2016
WELTMARKTFÜHRER FÜR SCHWERLASTTRANSPORTER | Themenmagazin Weltmarktführer 2017
LOGISTIK, KRAN- & HEBETECHNIK | B4B Themenmagazin 10.2016
FAMILIENUNTERNEHMEN| B4B Themenmagazin 09.2016
CLUSTER-REGION HEILBRONN-FRANKEN | B4B Themenmagazin 06.2016
LOGISTIK, KRAN- & HEBETECHNIK | B4B Themenmagazin 05.2016
BAUWIRTSCHAFT | B4B Themenmagazin 07-08.2016
MESSEN, TAGUNGEN, SEMINARE & EVENTS | B4B Themenmagazin 03.2016
BAUWIRTSCHAFT | B4B Themenmagazin 02.2016
ARBEITGEBER DER REGION | B4B Themenmagazin 04.2016
LOGISTIK, KRAN- & HEBETECHNIK | B4B Themenmagazin 01.2016
Wirtschaftsstandorte der Region | wirtschaftinform.de 12.2015
Weltmarktführer | wirtschaftinform.de 11.2015
Logistik, Kran- & Hebetechnik| wirtschaftinform.de 10.2015
Wirtschaftsregion Tauber-Franken | wirtschaftinform.de 09.2015
Bauwirtschaft | wirtschaftinform.de 07-08.2015
Kunststoff & Verpackung | wirtschaftinform.de 06.2015
Wirtschaftsstandort Heilbronn | wirtschaftinform.de 05.2015
Logistik, Kran- & Hebetechnik | wirtschaftinform.de 04.2015
Wirtschaftsregion Hohenlohe | wirtschaftinform.de 03.2015
Marken in der Region | wirtschaftinform.de 02.2015
Arbeitsschutz & Berufskleidung | wirtschaftinform.de 01.2015
Cluster-Region Heilbronn-Franken | wirtschaftinform.de 12.2014
Weltmarktführer| wirtschaftinform.de 11.2014
Spedition & Logistik | wirtschaftinform.de 10.2014
Wirtschaftsstandort Heilbronn | wirtschaftinform.de 9.2014
Bauwirtschaft | wirtschaftinform.de 07-08.2014
Kunststofftechnik | wirtschaftinform.de 06.2014
Wirtschaftsregion Schwäbisch Hall | wirtschaftinform.de 05.2014
Logistik, Kran- & Hebetechnik | wirtschaftinform.de 04.2014
Wirtschaftsstandort Hohenlohe | wirtschaftinform.de 03.2014
Marken in der Region | wirtschaftinform.de 02.2014
Facility-Management | wirtschaftinform.de 01.2014
Weltmarktführer | wirtschaftinform.de 12.2013
Büro, Computer & Software I wirtschaftinform.de 11.2013
Förderkreis der Hochschule Heilbronn I wirtschaftinform.de 10.2013
Industrie-, Hallen- & Gewerbebau I wirtschaftinform.de 09.2013
Ladenbau I wirtschaftinform.de 07-08.2013
Innovative Unternehmen & Patente I wirtschaftinform.de 06.2013
Wirtschaftsstandort Hohenlohe I wirtschaftinform.de 05.2013
Logistik, Kran- & Hebetechnik I wirtschaftinform.de 04.2013
Gewerbegebiete Schwäbisch Hall I wirtschaftinform.de 03.2013
Bekannte Marken in der Region I wirtschaftinform.de 02.2013
Facility Management I wirtschaftinform.de 01.2013
Heilbronner Hafen & Wohlgelegen I wirtschaftinform.de 12.2012
Lufttechnische Anlagen I wirtschaftinform.de 10.2012
Industrie- & Gewerbebau I wirtschaftinform.de 09.2012
Gewerbeflächen Stadt- und Landkreis Heilbronn I wirtschaftinform.de 07-08.2012
Gewerbe- und Industriepark GIK I wirtschaftinform.de 06.2012
Gewerbegebiete im Hohenlohekreis I wirtschaftinform.de 05.2012
Kunststoff-Cluster I wirtschaftinform.de 04.2012
Gewerbegebiete Landkreis Schwäbisch Hall I wirtschaftinform.de 03.2012
Marken in der Region I wirtschaftinform.de 02.2012
Weltmarktführer I wirtschaftinform.de 01.2012
Die neue w.news – neue Werbemöglichkeiten I wirtschaftinform.de 12.2011

Über uns


Monatlich erscheint das von der IHK Heilbronn-Franken herausgegebene und von uns verlegte Wirtschaftsmagazin w.news, das unser Advertorial B4B Themenmagazin (bis 12.2015 Verlagsjournal wirtschaftinform.de) zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen enthält. Das B4B Themenmagazin wird hier gleichzeitig als Online-Magazin publiziert.